Interview

“Ich mache daraus ATHANASIA”

Athanasia Vassiliadou Interview

„Menschen in Bewegung setzen, in ihre Kraft bringen, ihre mentale Power aktivieren, Fesseln sprengen und Ziele definieren – das will ich mit meinen Seminarteilnehmern.“ Sehr schnell begreife ich, in Athanasias Seminaren geht es nicht ums Zuhören, es geht darum ins Wirken zu kommen. Die Powerfrau sprüht vor Energie, während sie mir ihre Arbeitsweise erläutert.

Ihre Seminare stehen unter dem Motto den eigenen Kompass ausrichten. Das gilt für berufliche wie private Ziele gleichermaßen. Alle Seminare sind immer auf Personen ausgerichtet, nicht auf Unternehmen und ihre Ziele. So hat ein Positionierungsseminar nicht unbedingt und ausschließlich etwas mit dem Berufsweg zu tun. Und ich erfahre, dass 100 Tage keine zufällige Zeitspanne sind, sondern eine im Vertrieb gängige Richtlinie für messbaren Erfolg. „Ich will nicht mitgenommen werden beim Fliegen, ich fliege. Feuerlauf und Scherbenlauf sind noch die einfachste Art Grenzen zu sprengen.“, Athanasia weiß wovon sie predigt. Sie ist ein Praktiker und kommt wirklich aus der Praxis. Sie bietet praktische Umsetzungsmöglichkeiten ohne rhetorisches Blabla, wie sie mir zuzwinkert.

Zugegeben, ich habe bereits einige Seminare besucht und vieles von all dem auch schon mal gehört, aber irgendwie zieht mich diese Powerfrau in ihren Bann. Ich muss es genau wissen und frage nach dem Werdegang. „Ich bin wissbegierig und habe sehr viele Seminare besucht. Ich habe von den Besten gelernt, aber nicht um Wissen anzuhäufen. Ich breche es herunter, mache es alltagstauglich, verständlich, ziehe die Quintessenz heraus und gebe es weiter. Ich paare meine jahrelange Vertriebserfahrung und meine Menschenkenntnis mit meinem erlangten Wissen und mache daraus „ATHANASIA“. Ich stelle mich Herausforderungen – ich lese nicht übers Bogenschießen, ich schieße.“ Sie klatscht in die Hände.

Athanasia bedeutet Unsterblichkeit, in so einen Namen muss man erst mal hineinwachsen dachte ich auf der Herfahrt, nun nicke ich wissend.

“Ein Treffen mit Athanasia” von Evangelia Oesterle